Über mich

Über mich
Name Martin Leimbach
Jahrgang 1983
Wohnort Wachenroth
Beruf Hundetrainer, Lauf- und Ausdauertrainer, Informatiker
Hobbys Hunde, Laufen, Wandern, Gesellschaftsspiele, Schreiben

Ich beschäftige mich schon lange mit Schlittenhunden. Bereits einige Jahre bevor unsere eigenen Hunde bei uns einzogen, lernte ich bei befreundeten Mushern (Schlittenhundeführern) viel über die Arbeit mit den Hunden.
Lag zunächst der Fokus auf dem Sport: Laufen mit Hund (Canicross) sowie dem Gespannfahren, beschäftigte ich mich bald mit den verschiedenen Vorgehensweisen in der Hundeerziehung.
Als ich nach einem Ausgleich zu meiner Büroarbeit, als Informatiker, suchte, lag die Ausbildung zum Hundetrainer für mich auf der Hand. Ich begann ein Studium an der "Akademie für angewandte Tierpsychologie und Tierverhaltenstraining" (ATN). Die ATN verfolgt einen wissenschaftlich fundierten Ansatz, der neben der Trainingsgestaltung u.a. auch Verhaltensbiologie, Psychologie und Ernährung berücksichtigt. Parallel dazu lernte ich in der Hundeschule „Active Dogs“, in Heroldsberg, dieses Wissen in der Praxis anzuwenden. Seit 2022 bin ich als Hundetrainer im Raum Wachenroth tätig.
In meiner Arbeit als Trainer ist mir wichtig nicht nur Übungen, sondern auch die Hintergründe zu vermitteln: Warum verhält sich der Hund, wie er es tut? Auf welche Weise kommuniziert er mit uns? Welche Bedürfnisse treiben ihn an? Das Wissen um diese Zusammenhänge hilft dabei, die Beziehung zwischen Mensch und Hund zu verbessern.

Meine Hunde

Yuna

Yuna

Border Collie Hündin Yuna kam 2021, in Spanien, auf die Welt. Über den Tierschutz zog sie im Sommer 2022 bei uns ein. Die arbeitsfreudige Hütehündin assistiert mir in den Gruppenstunden, sofern Tagesform, Stundeninhalte und Gruppenzusammensetzung es erlauben. Yuna ist sehr wachsam und hat, aus ihrer Zeit in Spanien, die ein oder andere Unsicherheit mitgebracht, sie bleibt aber auch in schwierigen Situationen stets menschenbezogen und gut ansprechbar.
Noch muss sie viel lernen, ich hoffe sie später auch im Hundesport einsetzen zu können.

Amak und Tuaq

Tuaq

Amak und Tuaq sind Wurfgeschwister und kamen im April 2017 auf die Welt. Ihre Mutter ist eine Alaskan Husky Hündin, ihr Vater ein reinrassiger Siberien Husky. Da sie aus der Umgebung (Röbersdorf) stammen, hatten wir das Glück, ihre gesamte Welpenentwicklung miterleben zu dürfen.
Der Wunsch, mit Huskies zu leben, stammt aus meiner Kindheit, über Kontakte zu Huskyhaltern bin ich letztlich „auf den Hund“ und zum Laufen gekommen.
Leider hat sich bei Amak, im Alter von einem Jahr, ein Defekt der Bauchspeicheldrüse herausgestellt. Dies ging mit massivem Gewichtsverlust einher, so dass wir, bis zur Diagnose um sein Leben bangen mussten. Die Träume von den ganz weiten Distanzen, die ich mit ihm laufen wollte, haben sich daher nicht erfüllt, da sich die Energieversorgung bei ihm schwierig gestaltet. Dafür traben wir gemeinsam, in eher gemütlichem Tempo, mittellange Strecken. Tuaq läuft am liebsten mit meiner Frau kurze Sprinteinheiten.

Amak

Davon abgesehen führen die zwei ein gewöhnliches Haushundeleben, das aus Spaziergängen, Dösen und Toben im Garten besteht. Wie die meisten Huskies verfügen Amak und Tuaq über einen ausgeprägten Jagdinstinkt und bleiben daher immer an der Leine. Fremden Hunden begegnen sie zunächst mit Skepsis und demonstrieren gemeinsam Stärke. Wenn es darum geht, sie mit anderen Hunden bekannt zu mache, ist es daher wichtig, ihnen den notwendigen Raum und Zeit zu geben.

Oben rechts: Tuaq, links: Amak.

Ally

Ally

Ally, eine reinrassige Collie Dame, kam im Mai 2020 zur Welt. Meine Frau hat sich gezielt für sie entschieden, um sie zum Schulhund auszubilden. Inzwischen hat Ally ihre Ausbildung erfolgreich durchlaufen und begleitet meine Frau, einmal pro Woche, in den Unterricht an einer Förderschule. Neben der Arbeit an der Schule betreibt meine Frau Tunierhundesport mit ihr.
Ally versteht sich mit allen Hunden und hat sich prima in unsere Hundegruppe integriert. Wie viele Hütehunde hat sie unser Grundstück stets im Blick und kündigt potentielle Besucher an.

Wir und unsere Hunde

Entwicklung und Qualifikationen

  • Seit 2015
    Beschäftigung mit Canicross (Laufen mit Zughund)
  • 2016
    Teilnahme am Bettter-Mushing Seminar von Jose Martin
  • 2018-2019
    Fachtrainer für Ausdauersport + Spezialisierung zum Lauftrainer
  • 2020-2022
    Ausbildung zum Hundetrainer an der "Akademie für angewandte Tierpsychologie und Tierverhaltenstraining" (ATN)
  • 2021
    Praktikum in der Hundeschule „Active Dogs by Jutta Schnur“ in Heroldsberg
  • 03/2022
    Vorträge zum Thema "soziales Lernen" bei Prof. Ádám Miklósi
  • 2022
    Weiterbildung in den Bereichen Tierschutzhunde/Enrichment/Tricktraining (ATN)
  • 09/2022
    Weiterbildung zum Thema Leinenaggression und Begegnungstraining (Sonja Meiburg)

Cookie Einstellungen
Bitte wählen Sie aus, welche Cookies, auf ihrem Gerät, gespeichert werden dürfen. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Notwendige Cookies Alle Cookies